ENNEAGRAMM

Muster 2 – HelferIn

COMICS: Tiki Küstenmacher

Die ZWEI möchte gebraucht werden. Für andere dazusein, das ist für sie ihr Sinn.
Die Hilfe der anderen lehnt sie ab. Sie verschenkt ihre Kraft, und verliert deshalb manchmal sich selbst. Doch wenn sie lernt sich selbst zu lieben und sich eingesteht, daß auch sie einmal Zuwendung braucht, dann wird nicht nur das Herz der anderen warm.

So bin ich – in 10 Sätzen

Ich bin liebevoll, fürsorglich, anpassungsfähig, einsichtig, initiativ, selbstlos und großzügig. [Eigenschaften]

Ich bin liebevoll und hilfsbereit. [Selbstbild]

Meine Sensibilität, mein Mitgefühl, meine Aufmerksamkeit gegenüber den Bedürfnissen anderer und das Talent, Geborgenheit auszustrahlen, sind meine größten Ressourcen. Andere sagen über mich, dass ich liebenswert, verständnisvoll und warmherzig bin. [Ressource]

Ich erkenne sehr schnell, ob mir jemand für meine Hilfe dankbar ist und ob er meine Zuwendung angemessen wertschätzt. [Aufmerksamkeit]

Ich strebe danach, geliebt und geschätzt zu werden. [Antrieb]

Ich tue mich bisweilen schwer zu erkennen, ob meine Hilfe wirklich benötigt und erwünscht ist. Ich möchte gerne unabkömmlich sein und übersehe dabei leicht, dass es den anderen seiner Autonomie beraubt, wenn er von mir abhängig ist. Mein blinder Fleck ist damit abstrakt gesprochen die Würde der anderen. [Blindheit]

Kann es sein, dass ich mich hin und wieder zu sehr einmische? Dass ich mich selbst zu Gunsten der anderen vergesse und verleugne? NEEIIN! Niemals! Sie sehen: Mein Abwehrmechanismus ist die Verdrängung. [Abwehr]

Meine größte Angst ist, dass ich von anderen nicht geliebt werde. [Angst]

Wenn ich ganz ehrlich zu mir bin und tief in mich hineinschaue, vermeide ich, selbst hilflos und hilfsbedürftig zu sein. Denn wie sollte ich so anderen Menschen helfen? [Vermeidung]

Ich baue mein Leben auf Hilfsbereitschaft und persönliche Nähe, denn wer hilft, dem wird geholfen und er wird von seinen Mitmenschen geachtet. [Autopilot]

So gelingt mir Entwicklung und Wachstum

Ich erlerne die positiven Eigenschaften von Grundtyp VIER, nämlich die Entwicklung einer gesunden Individualität mit Respekt vor der Autonomie des Gegenübers.
Das heißt konkret: Ich wachse als Person, wenn ich lerne, besser auf mich selbst zu achten. Die Lösung für mich ist ein Ratschlag, den ich anderen mein ganzes Leben lang an Herz gelegt und durch mein Tun auch oftmals ermöglicht habe: Klar zu sehen, was die eigene Verantwortung des anderen ist und dies in seiner Autonomie zu belassen, entlastet mich. Innehalten und Auszeiten nehmen; meine eigenen Bedürfnissen und Anliegen erkennen lernen und sie mehr und mehr leben! Ich bin tatsächlich glücklicher, wenn ich öfter mal Entscheidungen treffe, die meine Wünsche erfüllen statt die Erwartungen anderer.

Termine

  1. Hamburg: Kurzexerzitien und Enneagramm (Ruth Maria Michel)

    4. August 20189. August 2018
  2. 91056 Erlangen: Enneagrammtag für Paare

    4. August 2018  |  10:0017:00
  3. Atemlos … was raubt mir Energie? (Enneagramm-Vertiefungskurs Kloster Bursfelde)

    10. August 201812. August 2018
  4. Gott-erleben-Wochenende

    31. August 2018  |  18:002. September 2018  |  13:00
  5. Enneagramm-Aufbaukurs: Enneagramm und Beziehungen im Geistlichen Zentrum Cham

    7. September 20189. September 2018

Enneagramm-App

Die Enneagramm-APP des ÖAE mit einem interaktiven Infoteil und der kompletten Einführung ist sowohl im AppStore als auch im Google-Play-Store zum Preis von 2,99 € zu finden. mehr...

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen