Meine Erfahrung mit dem Enneagramm ist kurz, aber rapid, intensiv und mich verändernd. Gerade die Bekanntschaft mit dem Enneagramm vor manchen Jahren hat meine bisher noch nie so intensiv erlebte Selbsterkenntnis aktiviert und neue Anhaltspunkte meines persönlichen und professionellen Weges gezeigt, ja, vielleicht viel klarer das Relief, die Richtungen, die Höhen und die Gefälle eingezeichnet.

Das Schönste, was ich in WENT – der Weiterbildung zum Enneagrammtrainer des ÖAE – erlebt habe, ist die Erfahrung, wie deine Tiere, vor denen du Angst gehabt hast, zum Engel, zum Boten werden können. Deshalb eine der Bezeichnungen, die ich für WENT geben möchte, ist die Pilgerreise.
Diese Pilgerreise führte uns einander näher zum Zentrum unserer Seelen.

Den kompletten Beitrag von Linards Rozentals, Pfarrer (Lettland) findet ihr im Enneaforum Nr. 44/2013.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen