EnneaForum 37, S. 26 (05/2010)

Heike Heinze

Ankommen im Einssein

Zuercher, Suzanne: Ankommen im Einssein
Beten mit dem Enneagramm
Claudius Verlag 2009
€(D): 9.80 €(A): 10.10 sFr: 15.90
ISBN 978-3-532-62392-3
1. Auflage September 2009

Ein schmales, eher unscheinbares Buch, wenn man es in den Händen hält. Aber ein spannendes Thema und viele gute Gedanken für die eigene Gebets- und Glaubenspraxis und eine Fundgrube für Kursleiter und geistliche Begleiter.
Schon oft ist mir aufgefallen, dass Menschen auch im Gebets- und Glaubensleben ganz unterschiedliche Bedürfnisse haben, Verschiedenes brauchen, um zu sich selbst und zu Gott zu finden. Suzanne Zuercher erklärt, warum das so ist und macht praktische Vorschläge. Dabei bleibt sie, aufbauend auf ihre früheren Bücher, konsequent in Triaden und unterscheidet nicht zwischen den einzelnen Typen. Das macht das Buch übersichtlicher. Und es stimmt in verblüffender Weise trotzdem.
Während sie im ersten Teil des Buches allgemein Zugänge der einzelnen Triaden zum Gebet aufzeigt, nimmt sie im zweiten Teil verschiedene Formen der Gebets- und Meditationspraxis unter die Lupe. Das geht vom Focusing über Schöpfungsbetrachtung, Traumarbeit und Gemeinschaftsgebet bis hin zu östlichen Meditationsformen. Dabei behauptet sie nicht, Zen sei etwas für Bauchmenschen, während z. B. Herzmenschen besser Tagebuch schreiben sollten sondern geht behutsam auf jede Form des geistlichen Lebens ein und zeigt auf, wie eben Kopf-, Herz- und Bauchmenschen davon profitieren können, was ihnen gut tut und worauf sie achten sollten. Dabei fließen fundierte Enneagrammkenntnissse und umfangreiche Erfahrungen aus der Praxis geistlichen Lebens und geistlicher Begleitung mit ein.
Das Buch schließt mit einem Kapitel über Kontemplation, in der sie unsere Berufung sieht. Sie geht noch einmal darauf ein, was Kontemplation ist und was nicht. Und auch darauf, welches Hilfsmittel das Enneagramm uns auf unserem geistlichen Weg sein kann. Das alles mit wenigen Sätzen auf wenigen Seiten, dafür aber hoch konzentriert und bis zum Ende spannend.
Ein hilfreiches Buch voller Lebensweisheit, das ich gleich zweimal hintereinander gelesen habe und gelegentlich noch einmal zum Nachschlagen vorhole. Bei dem es sich lohnt, den Rotstift zu nehmen und sich manche Sätze hinter die Ohren zu schreiben. Ein Buch, das ein guter Begleiter werden kann.
Heike Heinze

Aus EnneaForum 37 (05/2010), S. 26 © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930