EnneaForum 37, S. 13 (Mai 2010)

Workshop bei Sabine Gramm – ein Erfahrungsbericht

Da ist es wieder – dieses enneagrammatische Aha-Erlebnis! Ich sitze in Sabine Gramms Workshop und sie ist gerade dabei, mit ihrer sympathischen Stimme die unsympathische Seite meines typischen (!) Kommunikationsstils dem Publikum vorzustellen, nein, vorzuspielen – etwas theatralisch, wie ich meine, aber wie ich weiß, ist das nur eine Reaktion meines Abwehrmechanismus auf die ungeschminkte Wahrheit meines Enneagramtyps. Ja, so bin ich, genauso, wie sie es gerade vormacht. Ich bin total verblüfft, wie zutreffend – bis in die kleinste Nuance – mein Kommunikationsstil, ja überhaupt mein typisches Verhalten im gesprochenen Dialog und im unausgesprochenen Monolog hier präsentiert wird. Anschließend lässt die Referentin das Publikum noch ein wenig herumrätseln, welcher Typ mit dem vorgestellten Kommunikationsstil gemeint sein könnte, aber ohne mich, denn ich weiß Bescheid. – Jetzt weiß ich wirklich Bescheid, denn bis zu diesem Workshop habe ich mein Kommunikationsverhalten noch nicht so klar vor Augen gehabt. Die blinden Flecken, Schattenseiten und Schwachstellen nimmt man wahrscheinlich doch nicht so ganz wahr, ich jedenfalls nicht.
Woher hat Sabine dieses Wissen? Die Dipl.-Betriebswirtin (FH) ist nicht nur Enneagrammspezialistin, sondern auch Kommunikationstrainerin und hat sich intensiv mit der Kommunikationspsychologie von Friedemann Schulz von Thun auseinander gesetzt. Das Ergebnis ist verblüffend: Die von ihm beschriebenen Kommunikationsstile sind fast identisch mit den allseits bekannten Enneagrammtypen. Und da ist sie – die Brücke zwischen Wissenschaft und Enneagramm: Sabine führt sie uns vor, die Verbindung zwischen Differentieller Kommunikationspsychologie und Enneagramm!
Darüber hinaus erzählt sie uns Interessantes und Wissenswertes aus dem Leben des Hamburger Hochschulprofessors, den sie persönlich kennt, und gibt uns nebenbei wichtige Zusatzinformationen aus seinem Standardwerk „Miteinander reden“, Band 2. Besonders interessant ist dabei das Werte- und Entwicklungsquadrat (Bd. 2, S.140), das sie uns an einem einfachen Beispiel veranschaulicht: Der Wert der Sparsamkeit führt bei Übertreibung zu Geiz. Nun kann man aber nicht einfach wieder „zurückspringen“, sondern braucht als Schwestertugend die Großzügigkeit. Wird diese wieder übertrieben, führt das zur Verschwendung. Anschließend führt sie uns zu den acht Kommunikationsstilen jeweils das dazugehörige Werte- und Entwicklungsquadrat vor.
Am Schluss präsentiert sie uns noch Grundsätzliches zu Persönlichkeitsmodellen und spricht dabei von Drei-Komponenten- (z.B. die Biostrukturanalyse) und Vier-Komponenten-Systemen (z.B. Die vier Grundformen der Angst nach Fritz Riemann). Das Ganze vermittelt sie mit einer anschaulichen Power-Point-Präsentation und ergänzenden Flipchart-Übersichten und ist auch noch bereit, ihr Seminarmaterial zur Verfügung zu stellen, ja sogar ihre Diplomarbeit über „Menschenkenntnis als Kernkompetenz im Human Resources Management“. – Spätestens da ist hinreichend klar geworden, dass das Enneagramm durchaus einer wissenschaftlichen Betrachtungsweise standhält und nichts Exotisches ist. Darüber hinaus war Sabines Workshop eine absolute Bereicherung für die persönliche Auseinandersetzung mit dem Enneagramm sowie für die Kursarbeit.
Abschließend kann ich nur sagen, ich war sehr beeindruckt von dem Vortrag und habe mich auch wieder mit meinem Kommunikationsstil versöhnt, nachdem ich von der Referentin zufällig erfahren habe, welcher Enneagrammtyp sie ist, nämlich einer, der mir sehr vertraut ist!

Aus EnneaForum 37 (Mai 2010), S. 13 © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930