EnneaForum 23, S. 13 (Mai 2003)

Ursula Möckel

Vertrauen - Ein Beispiel

jhv Wernigerode, Februar 2002

Samstag. In Erwartung der Thomasmesse. Mein Zustand?: tiefste Verzweiflung über den Suizid meines Bruders
8 Wochen zuvor. Das Weinen steckte in meiner Kehle und ich befürchtete, es würde beim Segnen die Situation überfordern. Ich bat Andreas Ebert um ein Gespräch. Später brachten wir in einer kleinen Gebetsgemeinschaft die
komplexe Angelegenheit vor Gott.
Worin bestand mein Vertrauen??
Ich wusste nicht, was geschehen und wie Andreas reagieren würde und auf welche Art mir geholfen werden könnte, jedoch vertraute ich darauf, dass sich irgend etwas ändern würde an meinem de- sola- ten Zustand, indem ich mich mit-teilte.
Auf der Grundlage des Vertrauens war es mir an jenem Abend möglich, mich bis dahin fremden Menschen gegen­über vorbehaltlos zu öffnen und der spirituellen Dimension annehmend zu begegnen. Aus der Haltung des Vertrauens heraus konnte ich am Sonntagmorgen
trotz Befangenheit am Altar mein Anliegen (für andere sichtbar) vor Gott bringen.
Ich berichte hier von diesem Ereignis am Rande der jhv um somit meiner Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen.
Ich hatte keine Ratschläge bekommen, sondern auf der spirituellen Ebene in meiner persönlichen Lebenssituation
unterstützende Gemeinschaft erfahren.
Auf meinen Heimweg nahm ich das Vertrauen mit, dass mein Bruder aufgehoben ist. (Marions „Bild“ sollte Wochen später eingelöst werden?; auch darauf hatte ich damals ohne Fragen zu stellen vertraut)

Aus EnneaForum 23 (Mai 2003), S. 13 © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930