EnneaForum 23, S. 06 (Mai 2003)

Vertrauen

VERTRAUEN – mit Händen zu greifen war dieses wunderbare und zugleich herausfordernde Wort auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung.

Im Vortrag ging es um Verlust und Rückgewinnung des Urvertrauens. In der Predigt nahm es auf andere Weise Gestalt an. Im Gottesdienst war die Möglichkeit gegeben, Vertrauen einzuüben … Für EnneaForum erklärten sich Vertreter/innen aller neun Typen bereit, auf persönliche und bewegende Weise zu erzählen, was sie assoziieren bei diesem Begriff, welche Erfahrungen sie mit diesem Thema gemacht haben, wo sie sich schwer tun, wo es ihnen gelingt, welche Reifungsprozesse geschehen sind. Danke vielmals an alle, die sich bereit erklärt haben, uns an ihren Vertrauens-Erfahrungen teilhaben zu lassen und von ihnen zu lernen.

Lesen Sie dazu die Teilnehmertexte:

Erfahrungen einer Eins mit Vertrauen
Vertrauen und Paranoia einer Zwei
Zum Thema Vertrauen
Vier und Vertrauen
Vertrauen – aus der Sicht der Fünf
Gedanken einer 5/6 zu „Vertrauen“
„Wie geht es mir mit dem Vertrauen …“ Gedanken einer Sechs
Ein Siebener
Gedanken einer Acht beim Blick auf das Titelbild
Vertrauen einer Neun
Vertrauen – ein Beispiel

Aus EnneaForum 23 (Mai 2003), S. 06 © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930