Veranstaltungsinfo

Enneagramm und Trauma-Aufstellung

Auf der unbewussten Ebene sind wir mit unseren Vorfahren durch Familienbande verbunden. In diesem Sinne ist der Mensch ein Mehrgenerationenwesen. Die Übertragung der Energie eines Traumas hat ihre eigene Gesetzmäßigkeit. Diese Gesetzmäßigkeit bildet sich spontan in unserem Unbewussten ab,also ohne die Möglichkeit einer bewussten Änderung.
Trauma-Aufstellungsarbeit wirkt auf der Ebene dieser nicht bewussten Bindungen

Es hat sich gezeigt in der Aufstellungsarbeit, dass es nicht zufällig ist, welches Trauma sich im Einzelnen manifestiert. Es scheint so zu sein, dass das jeweilige Enneagramm-Muster wie die “Sollbruchstelle” der Persönlichkeit ist an der ein Trauma aus dem Familiensystem dann andocken kann.
In diesem Seminar kann jeder Teilnehmer aufstellen und nimmt als Stellvertreter an den Aufstellungen der anderen teil. Wir greifen dann diese Arbeit auf und vertiefen das in einer Einzelarbeit (in der Gruppe) und setzen es in den Kontext mit der persönlichen Enneagramm-Struktur.
Termin: 23.-25.01.2009
Freitag: 16-20 Uhr
Samstag: 09.30-18.30 Uhr
Freitag: 09.30-16.00 Uhr
Ort: Praxis für Coaching und Psychotherapie/HPG
Am Seerhein 6 in Konstanz
Kursleitung: Radim Ress (systemischer Trauma-Aufstellungs-Therapeut) & Gabriela v. Witzleben

Kontaktdaten:
Gabriela v. Witzleben
Mannheimer Str. 22 – 78467 Konstanz
gabriela@von-witzleben-coaching.de
www.von-witzleben-coaching.de
Tel: 07531-7 26 04 87
Mobil: 0171-42 11 462

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu | RSS / Atom
Web-CMS Textpattern || 2006 eingerichtet von Michael Schlierbach | Poststr. 13 | 83064 Raubling | Tel. 08035 - 875930