Echos zur JHV 2001 (6)

Toll, ganz deutlich an der Nasenwurzel zu spüren, wie ich „Sauerstoff trinke“ – und wie ein winziges Heben der Mundwinkel sofort die Stimmung verbessert: ich kann über mich selbst lachen … (Bei den meditativen Übungen mit Dietrich Koller)

Erstaunlich, mit welchem Scharfblick (und verstecktem Humor) sie die einzelnen Typen beschreibt, die sich da um Jesus scharen – es ergeben sich ganz neue Gesichtspunkte, Altäre zu betrachten … (Beim Betrachten des Riemenschneider-Altars)

Ich sehe Richard Rohr aus einem sonnendurchfluteten Tor auf mich zukommen. Er nimmt mich in den Arm, hebt mich dann mit einem Lachen hoch und sagt: „Laß dich tragen!“ Es ist genau die Zusage, die ich in diesem Moment mit meinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen brauche: nicht wieder alles selbst machen und regeln zu müssen, sondern mich tragen zu lassen, denn: Gott ist ja da!

(Bei der Imagination im Gottesdienst, angeleitet durch Dietrich Koller)

Margit Lambach-Bialowons

[aus: EnneaForum 19, Mai 2001, S. 7

Aus EnneaForum 19 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

]

Aus EnneaForum 19 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930