„Du bist viel mehr. Wie wir werden, was wir sein können“

Uwe Böschemeyer, 2010, Ecowin Verlag, Salzburg Homepage
ISBN 978-3-902404-88-6

Wer Uwe Böschemeyer 2005 auf der Jahreshauptversammlung in Wiesbaden-Naurod erlebt hat, wird sich weder über den Titel noch über den Inhalt dieses Enneagrammbuches wundern. Seine tiefgreifende Menschenliebe und sein Vertrauen darauf, dass jeder Mensch enorme Entwicklungspotenziale in sich trägt, die zu erschließen möglich sind, haben mich schon damals sehr beeindruckt. Zumal dieses Vertrauen basiert auf den faszinierenden Erlebnissen innerer Reisen, Wertimaginationen genannt, die Menschen ihre inneren Kräfte erkennen lassen und tatsächlich Umkehr und Wachstum ermöglichen.
So liegt hier vor mir eins der positivsten Enneagrammbücher, das ich kenne. Ein Buch, geschrieben oftmals einem kleinen Augenzwinkern und viel Verständnis für all die menschlichen Schwächen. Ein Buch, das uns aber auch nichts erspart und uns sehr genau in die Abgünde und die verborgenen Motive der einzelnen Typen schauen lässt. Dass dann aber ganz konkrete Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigt und vor allem deutlich macht: es ist möglich, sich weiter zu entwickeln. Das ganz konkrete Fragen stellt und ganz konkrete Vorschläge macht. Ein Buch, dass ermutigt und eine Vision aufzeigt, wie es sein könnte. Ein wohltuendes und tröstendes und motivierendes Buch.
Es beginnt mit einer kurzen und interessanten Einführung zur wertorientierten Persönlichkeitsbildung und zum Enneagramm. Dann aber widmet es sich schnell den einzelnen Typen. Hier beginnt der Autor freundlich mit der kurzen Geschichte einer Wanderung, zunächst vom erwachsenen, dann vom entwicklungsverzögerten Protagonisten des jeweiligen Typs. Er beschreibt das jeweils „Typische“, zeigt dann Widerstände gegen die Weiterentwickling auf, danach sehr ausführlich Wege zur Weiterentwickling und er endet mit der Beschreibung einer Wertimagination.
Am Ende des Buches, das konnte der Einserautor (oder Reformer, wie er diesen Typ nennt)dann doch nicht lassen, gibt es noch einmal 30 Leitlinien zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Aber wie milde, wie wertschätzend und wie einladend klingen sie! Da steht mancher Satz, den sich der eine oder die andere gern vor den Spiegel stellen wird. Man spürt den lebenserfahrenen gereiften Therapeuten und Begleiter, dem nichts Menschliche fremd ist. Und der dir liebevoll und freundlich einen kleinen Schubs geben will: versuch es doch mal.

Wer das Vorgängerbuch „Vom Typ zum Original“ (1994) in seinem Bücherschrank stehen hat, erkennt, dass es eine Überarbeitung, kein wirklich neues Buch ist. Viele Passagen sind wörtlich übernommen, manches ein wenig umgestellt, besser formuliert oder formatiert. Gerade bei den Typenbeschreibungen gibt es wenig Neues. Der Ennegrammkenner entdeckt dagegen schmunzelnd, dass das doch ein wenig einsermäßig anmutende „Plädoyer für den Menschen“ am Anfang des Buches entfallen ist. Dafür gibt es am Ende nun nicht mehr zwölf, sondern gleich dreißig Leitlinien zur Entwicklung der Persönlichkeit. Das ist auch die eigentliche Dimension dieses neuen Buches: es ist möglich, sich weiter zu entwickeln. Probier es aus!
Inwiefern es sich lohnt, das neue Buch dazu zu kaufen, wenn man das alte schon hat, muss jeder für sich entscheiden. Ich selbst habe das neue Buch mit großer Faszination gelesen. Erst als ich das andere zum Vergleichen aus dem Regal zog, entdeckte ich erstaunt: das hast du doch fast alles schon mal gelesen. Insofern lohnt es sich auch, mal wieder einen Blick in das erste Buch zu werfen. Manche Erkenntnisse veralten einfach nicht.

Heike Heinze

Aus EnneaForum 38 (11/2010), S. 30 © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930