Brief des Vorsitzenden

Liebe Mitglieder des ÖAE,

die Jahreshauptversammlung in Rothenburg liegt bereits einige Wochen zurück und der Blick geht im Vorstand längst wieder in Richtung auf die nächste Tagung. Vom 8.–10. Februar 2002 wird sie in Wernigerode im Ostharz stattfinden. Das Haus ist gebucht. Mit dem Referenten und/oder der Referentin stehen wir im Kontakt. Mit Künstlern wird verhandelt. The same procedure as every year.

Und dennoch muss der Blick auch noch einmal zurück gehen. In Rothenburg haben wir am Samstag darüber diskutiert, wie es finanziell mit unserem Verein weitergehen soll. Die Intensivierung der Arbeit verursacht Kosten, die durch den bisherigen Beitrag nicht mehr zu decken sind.

Dies sind vor allem die Kosten, die der Rundbrief und die geplante Internetpräsenz verursachen. Vieles ist bereits jetzt nur möglich, weil einige Mitglieder uns Freundschaftspreise für ihre Arbeit machen. So soll z.B. die Erarbeitung der Internetpräsenz nur DM 3500,– kosten. Das mag manchem schon viel erscheinen, ist aber wenig, wenn man bedenkt, was sonst dafür gezahlt werden müsste. Wir möchten diese Chance gerne ergreifen und trotzdem nicht ins Minus abrutschen.

Wir denken daher ernsthaft über eine Beitragserhöhung nach. Dazu werden wir im Sommer noch einmal genau nachrechnen und zur nächsten Hauptversammlung gegebenenfalls einen Antrag in diese Richtung einbringen. Die Stimmungslage in Rothenburg hat uns zu diesem nicht leichten Schritt zusätzlich Mut gemacht. Viele Mitglieder erklärten sich bereit auch ohne offizielle Erhöhung bereits jetzt mehr zu zahlen.

Es wurde vor Ort die Summe von DM 840,– gespendet.

Wir bitten Euch alle, einmal zu überlegen, ob Ihr nicht einmalig eine beliebige Summe für den Verein spenden könnt. Wenn die Hälfte aller Mitglieder DM 10,– überweisen würden, hätten wir die Summe zusammen, um das Projekt Internet beruhigter anzugehen. Die Mitglieder haben sich zwar dafür ausgesprochen, dies sogar zu wollen, auch wenn wir leicht ins Minus abrutschen würden. Damit tut sich der Vorstand aber nicht ganz leicht. Es wäre uns wesentlich wohler, es ginge, ohne das Konto zu überziehen.

Also noch einmal die Bitte: Wer kann und mag, sollte einmalig spenden.

Sparkasse Celle, blz 257 500 01,
Kontonummer 4 00 68 13

Ich bedanke mich im Namen des Vorstandes für Euer finanzielles Engagement und freue mich darauf, den Verein bald auch mit einer attraktiven Präsenz im Internet zu finden.

Bleibt auf einem guten Weg, Euer

Ulli Krämer

[aus: EnneaForum 19, Mai 2001, S. 3

Aus EnneaForum 19 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

]

Aus EnneaForum 19 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930