Werner Lambach

Werner Lambach

Ausbildung zum Bankkaufmann und theologisch-pädagogische Ausbildung. Ausbildung zum Suchtkrankenhelfer und Leitung von Gruppen in der offenen Suchtkrankenarbeit. Zwanzig Jahre Tätigkeit in verschiedenen leitenden Stellen im kirchlichen und diakonischen Bereich.
Im März 1997 Abschluß einer zweijährigen Bibliodrama-Ausbildung.
Seit 2005 bin ich einer Ausbildung bei Ursa Paul im Heilhaus in Kassel.

Seid 1995 selbständig als Berater für Finanz- und Vermögensfragen (auch als Teamleiter).
Ebenfalls biete ich Lebens- und Persönlichkeitsberatung sowie Mediation in Finanzfragen (z.B. bei Trennung) an.

Das Enneagramm kenne ich seit 1989. Nach der eigenen persönlichen Betroffenheit habe ich mich intensiv damit beschäftigt und mehrere Kurse besucht. Ich bin 1990 Mitglied im ÖAE geworden. (Von 2002 bis 2008 habe ich im Vorstand mitgearbeitet) In 1991 habe ich an einer Ausbildung zum Enneagramm-Multiplikator teilgenommen. Seit 1993 gebe ich Kurse zum Thema Enneagramm mit verschiedenen Schwerpunkten. Besonders wichtig sind für mich die Themen Enneagramm und Beziehung und Enneagramm und Spiritualität. Als Kopftyp (Enneagrammmuster sechs) mit ausgeprägten siebener aber auch fünfer Flügel, ist mir das Thema vom Denken zum Fühlen und Spüren zu kommen besonders wichtig. In den letzten Jahren hat mir die Ausbildung und die geistliche Begleitung im Heilhaus in Kassel wertvolle und lebens erweiternde Impulse gegeben. Gerade die Themen der Selbstannahme mit der Annahme der eigenen Licht- und Schattenseiten und die Selbstliebe haben eine große Bedeutung gewonnen. Die Integration des Schmerzes, die Annahme der eigenen Geschichte mit allen Brüchen und dem so geworden sein, das nicht mehr bewerten müssen sind Themen, die auch in meinen Seminaren Ihren Platz haben. Die Enneagramm-weisheit fügt sich so in die großen spirituellen Weisheiten aller Religionen. Mein Christsein, mein Enneagrammwissen und die gelebte spritiulle Praxis sind für mich der Schatz, den ich gerne mit anderen teilen möchte. So verstehe ich meine Enneagrammseminararbeit.

Kommentare

  • 1
Petra Scchmitt · 12.06.2011 08:21 → Kommentarlink 001531

Hallo
Es ist eigentlich das drtte mal wo ich Ihren text lese,zwar ist mir jetzt das enneagramm nicht mehr so unbekanntaber ich habe ziemlich grosse schwierigkeit damit klar zu kommen und das groessere problem das ich in Frankreich wohne und seit einiger Zeit meine Gemeinde verlassen habe,den( Grund moechte ich hier nicht erwaehnen)aber ich weis eigentlich nicht mehr wie ich es weiter gehen soll in meinem christlichen leben ,in Ps32v8 steht ich will dich unterweisen un dir den weg zeigen den du gehen sollst(kannst )ich willdich mit meinen Augen leiten,heute morgen frage ich mich.. vielen Dank fuer das lesen meiner Zeilen ich wuerde gerne weiteres vom Ennearamm lernen und vieleicht mich besser zu verstehen und andre
Koennte ich iventuelle durchs internet mit ihnen in kontakt kommen Danke fuer eine Antwort
Mit freundlichen Gruessen
Petra Schmitt

  • 1




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930