Veranstaltungen mit Richard Rohr in den nächsten Jahren

Vom 17.-19.11. 2006 findet in Leeds/England ein Treffen statt, bei dem Stephen Piecha, der Manager des CAC (Center for action and contemplation) in Albuquerque, NM, das die weltweiten Auftritte von Richard Rohr koordiniert, mit Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern zusammentrifft, die hier in Europa Veranstaltungen mit Richard Rohr organisieren.

Die Idee zu diesem Treffen wurde im letzten Jahr bei einem Treffen von Ulla Peffermann-Fincke und Rainer Fincke im CAC mit Richard Rohr und Stephen Piecha geboren.

Es geht darum, systematischer als in der Vergangenheit zu überlegen, welche Bedeutung die Arbeit von Richard Rohr für Europa hat, welche Fragestellungen hier wichtig sind, wie die Ideen des CAC hier in Europa noch stärker verankert werden können.

Etwa 16 Menschen werden in Leeds erwartet. Für den deutschen Bereich werden Rainer Fincke und Ulla Peffermann- Fincke an diesem Treffen teilnehmen.

Der Vorstand des ÖAE befürwortet eine engere Zusammenarbeit mit dem CAC und auch auf der letzten Jahreshauptversammlung gab es positive Resonanz.

Richard Rohr hat vor ca 15 Jahren zusammen mit Andreas Ebert das Enneagramm in Deutschland bekannt gemacht. Es gehört nach wie vor zu seiner Arbeit, wenn das Themenspektrum auch sehr viel weiter geworden ist.

Für das Treffen in Leeds bitten wir um Eure Mithilfe.

Welche Ideen für zukünftige Auftritte von Richard Rohr in Deutschland habt Ihr?

Welche Fragen hättet Ihr an Richard?

Welche Themen wären interessant?

Hättet Ihr Interesse, Veranstaltungen vor Ort zu organisieren?

Es geht bei dem Treffen auch um Planungen für 2008, deshalb wäre es gut, wenn Ihr hier im Forum Anregungen aufschreibt oder sie an Ulla Peffermann-Fincke mailt (Mailadresse)

Kommentare

  • 1
David Mendoza · 22.12.2006 23:32 → Kommentarlink 000310

Ich hätte reges Interesse an einer Veranstaltung mit Richard Rohr, oder auch mit A.Ebert; auch daran, etwas hier im südbadischen o. auch Schweizer Raum zu organisieren & wäre interessiert an Kostenfaktoren u. Konditionen in dieser Hinsicht. Gerne steuere ich auch bei späterer Gelegenheit noch weiteres Input hinzu, aber bin gerade eher zufällig über diese Seite gestolpert.

andreas · 29.04.2007 13:38 → Kommentarlink 000315

Zunächst erst einmal Danke an Euch. Seit 1991 bin ich als Fünfer mehr und mehr süchtig nach dem E. Euer Verdienst und Gottes Beitrag. Nun zu meiner Anregung, in das Enneagramm lassen sich Städte, Länder und auch Kontinente einteilen. Was die Verständigung untereinander erleichtern kann. >Ganz sicher zum Vorteil Europas< und auch zum Vorteil der restlichen Welt. Wenn wir irgend etwas gegen weitere 30 Jahre Glaubenskrieg tun können, ist es das schaffen von oder das erinnnern an “Gemeinsamen Nennern”.
Nichts außer Alles zusammen gleicht Gott mehr als das Enneagramm. Es ist das Symbol des Bündnisses zwischen Gott und dem Menschen (Regenbogen) Zu recht wird es als Angesicht Gottes bezeichnet, wenn es natürlich auch nur ein Teil ist, so gibt es nichts vergleichbares.
Schaut doch mal wieder in Hamburg vorbei und/oder mailt mal. Lieben Gruß von andreas.
P.S. Im E. gibt es noch das Ein oder Andere Geheimnis versteckt, womit sich mindestens noch 3 Bücher ohne viele Wiederholungen füllen lassen.

  • 1




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930