EnneaForum Heft 29 ist erschienen

Gerade erschienen und per Post schon an alle Mitglieder zugestellt: Nr. 29 des EnneaForum. Nach und nach dann auch hier online.

Aus EnneaForum 29 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare

  • 1
Ide Hans · 29.05.2006 13:22 → Kommentarlink 000058

außerordentlich gut gelungen im Stil mit sehr hoher Informationsqualität

Ide Hans · 31.05.2006 09:49 → Kommentarlink 000059

eine in Wort und Bild äußerst gelungene Ausgabe. Die Qualität der
Informationen ist wirklich Hilfe u.Stütze.

Carola Modrejewski · 06.06.2006 09:50 → Kommentarlink 000062

Diese Ausgabe des Enneaforums ist wirklich gelungen: Da merkt man die Handschrift der neuen Redakteurin. Vielseitig, lebensbezogen, informativ, mit Anregungen zum Mitmachen. Danke Heike, dass du dir so viel Arbeit machst!
Lieben Gruß, Carola

Isabel · 08.06.2006 15:52 → Kommentarlink 000065

Die bisherigen Bewertungen des Enneaforums lese ich mit Erstaunen, denn mein Eindruck ist ein gänzlich anderer. Ich finde nämlich kaum wirklich redaktionelle Arbeit, sondern nur eine Aneinanderreihung von gelieferten Beiträgen. Die Bilderauswahl bei der einige Personen häufig abgelichtet werden ist wenig abwechlungsreich. Überhaupt wendet sich das Heft meines Erachtens v.a. an Enneagrammtrainer und Theologen… gerade dieses Heft ist mir viel zu verkopft und hätte insgesamt graphisch wesentlich abwechslungsreicher gestaltet werden können (was z.B. S. 19/S.29 auch teilweise auch gelungen ist). Ich habe mir alte “Enneaforum – Ausgaben” zum Vergleich vorgenommen und festgestellt, dass sich in diesem Heft sehr wohl etwas geändert hat – nämlich die Kopflastigkeit. Ich würde dieses Heft kaum einem Enneagramm – Interessierten weitergeben, weil ich selbst (obwohl studiert) teilweise Mühe mit soviel Text in einer Zeitschrift habe (bei Büchern erwarte ich ja v.a. Text).
Die Buchbesprechung von Gerd Heck (S.38f.) macht v.a. deshalb Lust zum lesen, weil man dann herausfinden kann, was wirklich bei Böschemeyer steht bzw. was eigenständige Interpretation von G. Heck ist. An dieser Stelle hätte ich mir z.B. eine redaktionelle Kürzung vorstellen können.
Was die “kritische Anmerkung” von Wilfried Schmaler (S.7) betrifft: Die Qualität eines solchen Vereins macht es ja gerade aus, dass nach so vielen Jahren aus den eigenen Reihen qualifizierte Arbeit auf einer Jahreshauptversammlung möglich ist… gerade für neue Mitglieder ist das ja wohl ein Anreiz wenn man dazugehört…!
Isabel

Isabel · 22.06.2006 22:39 → Kommentarlink 000075

Schade, lieber Gerd Heck, ich warte immer noch auf eine Reaktion oder eine Antwort, die Sie mir doch scheinbar senden wollten?!

  • 1




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930