Als Freiwiller im CAC

Wenn jemand aus Deutschland für eine Zeit als Freiwilliger im CAC mitwirken will, so ist das grundsätzlich möglich. Auf Anfrage bei Stephen Picha erhält man einen Fragebogen. Dabei geht es um die Motivation, die spirituelle Entwicklung, die eigenen Fähigkeiten und den Zeitrahmen, den man einbringen kann.
Foto Richard Rohr vor dem CACWenn Stephen und Richard den Eindruck haben, das könnte für beide Seiten eine gute Erfahrung sein, gibt es eine Zusage. Das CAC kümmert sich um eine Unterkunft (entweder im Stillpoint oder in der Nähe in einem Appartement) und – je nach Absprache um die Verpflegung. Alle anderen Kosten müssen die Freiwilligen selbst übernehmen (z.B. Fahrtkosten). Gebraucht werden Freiwillige im Telefondienst, bei der Seminarorganisation, bei der Redaktion der Zeitschrift „radical grace“, beim Beantworten von Emails, beim Verschicken von Publikationen, bei der Pflege von Haus und Garten … Die Freiwilligen, die dort tätig sind, kommen aus allen Altersgruppen. Meist sind es Menschen in einer Umbruchsituation.

siehe auch

[aus: EnneaForum 28, November 2005, S. 30

Aus EnneaForum 28 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

]

Aus EnneaForum 28 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930