Editorial - EnneaForum 21 (Mai 2002)

Da steckt was drin …

zunächst mußte ich es mir per Telefon erklären lassen. (Oder ist Euch und Ihnen allen bekannt, was es mit einem “Leatherman” auf sich hat?) Michael, mein Redaktionskollege, gab sich alle Mühe, mir seine Idee näher zu erläutern. So nahm das Beschriebene in meiner Vorstellung langsam Gestalt an: “So was Ähnliches wie ein Schweizer Taschenmesser? Mit allerlei unterschiedlichen Funktionen?”

Ja, so ähnlich. Ein Multifunktionswerkzeug. Eines, bei dem man nicht auf den ersten Blick erkennen kann, was alles in ihm steckt. Bei dem man zunächst meinen möchte: ‘Nun, eben eine Zange. In Taschenformat. Nichts Besonderes.’ Macht man sich jedoch die Mühe, genauer hinzuschauen, auf Entdeckungsreise zu gehen und das Innenleben eben jener “gewöhnlichen Zange” zu erforschen, stößt man auf Erstaunliches. Für diesen und für jenen Fall in Haushalt und Werkstatt ist es einsetzbar. Zum Hämmern, Ziehen, Bohren, Feilen, Schneiden u.v.m. gibt es jeweilige Vorrichtungen. (Es läßt sich nun mal nicht alles über einen Kamm scheren.) Trägt man den Leatherman bei sich, ist man für vielerlei Fälle des alltäglichen Leben gut ausgerüstet.

Benötige ich noch mehr Worte aus dem Reich der Metaphern? Vielleicht nur dies: Wie gut, dass wir ein Werkzeug wie das Eneagramm kennen, das “für alle Fälle” geeignet ist. Dessen Inhalt uns vielleicht hier und da verborgen ist. Dessen Anwendungsmöglichkeiten man am besten durch Ausprobieren auf die Spur kommt. Das einfach handlich und praktisch ist. Das ein großes und zugleich begrenztes Repertoire für Alltagssituationen bereithält. Und dessen Sinn sich weniger im Theoretisieren denn im Einsetzen erschließt.

“Da steckt was drin” heißt daher der Titel dieser Ausgabe von EnneaForum. “Da steckt was drin” – lädt ein, die vielfältigen Beiträge dieser Ausgabe zu entdecken, die geprägt ist vom Erleben auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung in Wernigerode.

“Da steckt was drin”, – heißt eine dort von mir gemachte Entdeckung, die den ÖAE als Adressaten hat. Ausdruck fand dies in kompetenten Impulsen, Beiträgen und Moderationen, überaus engagierten TeilnehmerInnen, spiritueller, froher, mutmachender Gemeinschaft miteinander u.a.

Ich wünsche uns, dass wir als ÖAE für einander wie auch für andere zum “Leatherman” werden, der neugierig macht, dessen Wert man gern entdecken möchte und der sich gern in Anspruch nehmen läßt.

Es grüßt Euch herzlich

Claudia Montanus

[aus: EnneaForum 21, Mai 2002, S. 2

Aus EnneaForum 21 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

]

Aus EnneaForum 21 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930