Neue Redaktion: Heike Heinze

Ab November werde ich Claudias Aufgabe als Redakteurin des EnneaForum übernehmen. Schon jetzt bin ich kräftig am Mitwirken und Einarbeiten, was für mich eine gleichermaßen interessante wie aufregende Angelegenheit ist. An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich euch ein wenig vorzustellen.
Ich bin Jahrgang 64, verheiratet, von Beruf Religionspädagogin mit einer Teilanstellung in einer kleinen lebendigen Gemeinde im Leipziger Umland und einigen Stunden Religionsunterricht an mehreren Grundschulen. Im März habe ich bei Gerd und Ute Heck die Enneagramm-Trainerausbildung abgeschlossen, und im September werde ich meinen ersten Kurs in Wittenberg halten. In den nächsten Jahren möchte ich diese Arbeit weiter ausbauen und Enneagrammkurse in verschiedenen Bildungshäusern Sachsens anbieten. Da kommen spannende und neue Aufgaben auf mich zu, auf die ich mich freue, die mir aber auch Herzklopfen bereiten.
Mit dem Enneagramm lebe ich schon seit fast 15 Jahren, und es ist mir ein wertvolles Instrument geworden, um sowohl mich selbst als auch andere besser zu verstehen. Im ÖAE begeistern mich die Lebendigkeit und die Aufrichtigkeit der Begegnung mit Menschen, die sich gegenseitig nichts vormachen müssen. Freundschaften haben sich über viele Kilometer hinweg als tragfähig erwiesen. Der Wittenberger Arbeitskreis ist für mich eine wichtige spirituelle Gemeinschaft geworden, in der ich mich geborgen weiß.
Für meine Arbeit an EnneaForum wünsche ich mir, dass sich möglichst viele Menschen mit ihren Gedanken, Ideen, Geschichten und Vorstellungen einbringen. Dass das Heft so lebendig ist wie unser Verein. Dass Menschen sich angesprochen fühlen und sich selbst darin wieder finden. Deshalb bin ich froh über die vielen kreativen Gedanken zum Kirchentagsthema, die persönlichen Geschichten und die Beiträge zur JHV in diesem Heft. Ich hoffe, dass ihr auch weiterhin den Mut habt, von euren persönlichen Erfahrungen zu erzählen.
Noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Claudia, die dem EnneaForum seine Prägung gab, es viele Jahre lang so toll gestaltet und mir eine Menge Tipps und Hilfen mit auf den Weg gegeben hat. Perfekter, so habe ich mir gesagt, perfekter kann unsere Zeitschrift eigentlich nicht mehr werden (hier typspezifischer Einspruch von Claudia: War’s wirklich so gut…?). Höchstens ein bisschen ANDERS…? (womit wir wieder beim Enneagramm angelangt wären.)
Ich bin gespannt, freue mich auf den Austausch und die Zusammenarbeit mit euch und grüße euch alle ganz herzlich
Eure

Heike Heinze

[aus: EnneaForum 27, Mai 2005, S. 4

Aus EnneaForum 27 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

]

Aus EnneaForum 27 (), S. © Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V., Celle. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ökumenischen Arbeitskreises Enneagramm.

Kommentare




Hier können Sie einen Beitrag dazu verfassen:

  Textile-Hilfe

Impressum: Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. | Vereinsregister-Nr. 100528 Amtsgericht Lüneburg
Geschäftsstelle: Eveline Schmidt | Wehlstr. 23 | 29221 Celle | Tel. (05141) 42234 | info@enneagramm.eu
Web-CMS Textpattern || 2010 eingerichtet von Michael Schlierbach | Marktplatz 32a | 83115 Neubeuern | Tel. 08035 - 875930